Impact-Philosophie



Das Tun ist wichtig – der Gedanke dahinter aber auch!

Unsere Arbeit als Trainer und Ausbilder von Impact basiert auf der festen Grundannahme, dass jeder Mensch – ohne Ausnahme – über ein großes individuelles Potential verfügt. In jedem Menschen finden sich Stärken, Talente, Fähigkeiten, die sich entwickeln und entfalten lassen. Diese Entwicklung und Entfaltung mit ganzem Engagement hilfreich zu fördern und zu begleiten ist unsere primäre Aufgabe als Trainer und Ausbilder von Impact.

Unser Tun baut sich auf drei grundlegenden Säulen auf:

 

 

Ganzheitlichkeit

 

 

                              Individualität                                Unabhängigkeit

 

 

 

  • Individualität

Bei allen Gemeinsamkeiten die wir durchaus bei uns Menschen finden können, dennoch den einzelnen Menschen mit seinem einzigartigen Wesen wahrnehmen, respektieren und zu seiner individuellen Entwicklung ermutigen.

 

  • Ganzheitlichkeit

Stets den ganzen Menschen – mit Körper und Geist – in die Arbeit einbeziehen.

 

  • Unabhängigkeit

Den Menschen in seiner Selbstständigkeit fördern, Hilfe zur Selbsthilfe anbieten, das eigene Tun und Denken im Menschen anstoßen, ihm seine eigene Kraft aufzeigen.

 

 



Weggefährten

Unsere Arbeit beruht auf Selbsterfahrung! Wir Trainer empfinden uns nicht als „Meister oder Lehrer“, sondern mehr als erfahrene Weggefährten, die sich vielleicht schon etwas länger auf „dem Weg“ befinden. Kein „predigen von der Kanzel herunter“, sondern auf eigenem Erleben und Erfahren begründetes und verständnisvolles Helfen.

 

 

 

Und "last but not least":

Die Arbeit als “Berufung” begreifen und leben.          

 

 

 

Das Impact-Trainerteam

Partnerseite:
Impact
Sports- & Fight Club Kempten

www.impact-kempten.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Impact Fightschool